Online Services

Icon zu Online Services

Über die Connectivity Box stellen die Fahrzeuge eine permanente Onlineverbindung her. Dadurch können fast alle Funktionen im Automotive Infotainment der neuesten Generation durch Online-Content angereichert und verbessert werden. Diese Vernetzung bietet dem Fahrer eine Vielzahl an Vorteilen.

Connected Navigation und Schwarmdienste

Durch die Verwendung von Echtzeit-Verkehrsinformationen wie Staumeldungen und Straßensperrungen kann das Navigationssystem jederzeit die optimale Route berechnen. Dabei trägt jedes Fahrzeug zur Qualität dieser Informationen bei, indem es die aktuell erfasste Verkehrssituation in die Cloud einspeist. Dazu zählt auch das Erkennen von Verkehrsschildern mit der im Fahrzeug verbauten Kamera. Aber auch Glatteis, schlechte Sicht und Pannenfahrzeuge werden von der Fahrzeugflotte erfasst, in der Cloud aggregiert und dann an Fahrzeuge in der Nähe zurückgemeldet. Damit das Kartenmaterial der Navigation stets auf dem neuesten Stand ist, wird es "over the air" aktualisiert. Ein Update der Daten im Auto über externe Medien wie DVD, SD-Karte oder USB-Stick entfällt für den Kunden somit. Eine kurze Bestätigung über die Benutzeroberfläche im Infotainmentsystem genügt und das Online-Update startet im Hintergrund. Wer unterwegs nach einem Restaurant, einer Tankstelle oder einfach einer bestimmten Adresse sucht, kann dafür die eingebaute Suchfunktion verwenden. Hier wird nicht nur auf die installierten Navigationsdaten zurückgegriffen, sondern auch Online-Content wird herangezogen um zusätzlich topaktuelle Points of Interest als Suchergebnisse anbieten zu können. Dabei werden Tankstellen gleich inklusive ihrer aktuellen Kraftstoffpreise und Restaurants mit Kundenbewertungen und Öffnungszeiten präsentiert. So erhält der Fahrer alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Das alles ermöglichen wir durch unseren Software-Stack: Dieser reicht end-to-end vom embedded Client im Fahrzeug bis hin zum Server-Dienst am e.solutions Backend. Dabei ist die Suchmaschine eine hochoptimierte C++-Anwendung, die Anbindung ans Backend ist per Java gelöst und die Server-Dienste sind in PHP, Go oder auch Java geschrieben.

Webapps

Durch die Webapp-Plattform des Infotainmentsystems können Funktionen online nachgeladen und aktualisiert werden. Die Webapps sind dann voll ins System integriert und binden sich nahtlos ins Bedienkonzept ein. Dabei können sie auf ausgewählte Fahrzeuginformationen zurückgreifen, werden aber gleichzeitig in einer abgesicherten Sandbox ausgeführt und überwacht. Features wie Wetter, Newsfeeds und der Zugriff auf Twitter können so vom Fahrer problemlos genutzt werden. Während der Fahrt kann er sich Nachrichten selbstverständlich auch per Text-to-Speech vorlesen lassen. Als Technologie für die Webapps kommen Docker-Container zum Einsatz, die durch die e.solutions Java-Webapp-Plattform von einem Server-Repository ins Fahrzeug heruntergeladen und installiert werden.

Online Radio

Statt nur auf die klassischen Radio-Empfangsmöglichkeiten UKW und DAB zu setzen, erlaubt das Automotive Infotainment der neuesten Generation auch das Streamen von Radiosendern aus einer Datenbank von Tausenden von Webradio-Sendern aus aller Welt. Dazu zählen die Streams der populären Rundfunkanstalten aber auch die von Nischensendern. Sie alle können über die Suchfunktion im Fahrzeug bequem nach Genre, Sprache, Land und Name durchsucht werden. Als zusätzliches Feature erlaubt es das Hybrid Radio nahtlos von einem per UKW oder DAB empfangenen Radiosender auf dessen Online-Stream zu wechseln, wenn das Sendegebiet verlassen wird. So kann das Empfangsgebiet des eigenen Lieblingssenders virtuell erweitert werden. Auch hier setzen wir wieder auf eine Kombination verschiedener Technologien. So kooperiert die C++-Suchmaschine mit dem in Java geschriebenen Webradio-Client, der wiederum mit dem PHP-Dienst am e.solutions Backend kommuniziert.