Dr. Riclef Schmidt-Clausen beim Runden Tisch zum Thema "Region im Wandel - Innovation in und um Ingolstadt"

Am 30. Januar fand im Lechner Museum ein Runder Tisch, moderiert von Redakteuren der Süddeutschen Zeitung, zum Thema "Region im Wandel - Innovation in und um Ingolstadt" statt! Zwölf hochrangige Mitglieder des wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und wissen-schaftlichen Lebens nahmen teil. Darunter auch unser Geschäftsführer Dr. Riclef Schmidt-Clausen mit vielen Ideen und Vorschlägen.

Die Inhalte der Diskussion waren vielfältig - von knappem und teurem Wohnraum über Fachkräftemangel bis hin zur Bedeutung der regionalen Identität in einer schnell wachsenden Stadt wurde alles im Rahmen der zweistündigen Gesprächsrunde angeschnitten. Die Zukunft Ingolstadts als Innovationsstandort wurde diskutiert und als ideales Testfeld für neue Ideen angesehen. Gerade im War for Talents geht es darum Ingolstadt als attraktiven Lebensmittelpunkt für Fachkräfte aller Branchen zu gestalten.

Passend dazu der Zukunftswunsch unseres Geschäftsführers: "Ich wünsche mir, dass die Stadt und die Region ihre Menschlichkeit nicht verlieren. Dass ich 2029 immer noch gerne am Samstagmorgen in Ingolstadt auf den Markt gehe und dort nette Leute treffe. Dass die Stadt eine Wärme und eine Herzlichkeit verbreitet, in der ich mich richtig wohlfühle."

Da können wir uns nur anschließen und freuen uns, dass die eso in einer so offenen und herzlichen Stadt zuhause ist!

Die gesamte Sonderveröffentlichung der SZ findet Ihr unter advertorial.sueddeutsche.de/ingolstadt/

 

Veröffentlicht am 20.02.2019